Skip to main content

Nachrichten erreichen uns in verschiedenen Formaten und über verschiedene Kanäle: In geschriebener Form, als gesprochener Text, aber auch als Bild. EUMSSI setzt multimodale Techniken ein, damit der Benutzer die Ereignisse verstehen kann, die in unterschiedlichen Kurznachrichten auf unterschiedlicher Art vermittelt werden. Dies wird Journalisten ermöglichen, mehrere Kanäle zeiteffizienter und gezielter zu folgen. Privatanwender, die während des Fernsehenschauens auch gerne ein Tablet benutzen, können über diesen Weg interessante Empfehlungen und Hintergründe bekommen.

Nicht nur traditionelle Medien vermitteln uns Nachrichten, auch soziale Netzwerke haben sich zu einer wichtigen Informationsquelle entwickelt. Diese Medien vermitteln nicht nur Nachrichten als Text (z. B. Artikel, Blogs, tweets), sondern darüber hinaus auch als Radiosendung oder Videobeitrag. Für Journalisten sowie auch Fernsehschauer wird es immer schwieriger, diese Verschiedenheit an Informationen und Informationsquellen zu bewältigen. In EUMSSI wird eine Plattform entwickelt, die es ermöglicht, multimediale Daten zu analysieren sowie deren Kontext zu erforschen und Empfehlungen zu erzeugen.   Die Analyse von Audio, Video, Bild, Audio und Text sind aktuelle Forschungsthemen mit unterschiedlichen Reifegraden. Die Projektpartner ergänzen sich in diesen Forschungsthemen und decken damit die relevanten Bereiche ab. Eine wichtige Herausforderung ist die Erstellung einer einheitlichen Darstellung der multimedialen Ressourcen, die sowohl spezifische Einzelheiten als auch nähere Informationen auf hoher Ebene bieten soll. Auf Grundlage dieser Darstellung werden Benutzeranwendungen gebaut, die multimodale Suche ermöglichen und den Benutzern relevante Empfehlungen bieten.   Medienkonzerne und Sender sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Arbeitsläufe zu optimieren, zu ergänzen und zu automatisieren, damit deren Kunden die bestmögliche Dienstleistung bekommen, die auch den 'zweiten Bildschirm' (Tablets und Handys) berücksichtigt und einbindet. Die Beteiligung mehrerer Medienkonzerne in EUMSSI gewährleistet einen Technologietransfer in die Privatwirtschaft. This project is funded by the EU under FP7-ICT-2013-10.

Begin
End