Direkt zum Inhalt

Intelligent Access to InformationDie Forschungsgruppe Intelligent Access to Information stellt die größte Gruppe und Kernstück des Forschungszentrums L3S dar und konzentriert sich auf alle Aspekte des Zugriffs auf Informationen im Web. Die Hauptkompetenz der Gruppe zur Entwicklung von Methoden für einen intelligenteren Zugriff auf Informationen im Web liegen im Bereich des Information Retrieval, Semantic Web, Datenbanken, soziale Netzwerke und Data Mining. Die Breite und die Tiefe der behandelten Themen ist beeindruckend, und konzentrieren sich auf zentrale Fragen relevant für die L3S Web Science Forschung (insbesondere in den Bereichen Web Information Management, Web-Suche, Web of People und Foundations of Web Science). Die Forschungsergebnisse werden in hochrangigen Journalen publiziert und auf vielen Rank-1 Konferenzen präsentiert.

Projekte

BIAS

Vorurteile und Diskriminierung bei großen Datenmengen und algorithmischer Verarbeitung. Philosophische Bewertungen, rechtliche Aspekte und technische Lösungen

 

 

 

 

 

CampaNeo

Plattform für Echtzeit-Fahrzeugdaten-Kampagnen

 

 

 

Cleopatra

Analyse ereignisbasierter Informationen verschiedener Sprachen aus heterogenen Quellen

 

 

 

 

 

 

d-E-mand

Vorhersage von Ladebedarf bei Elektromobilität als Business Enabler

 

 

 

Data4UrbanMobility

Entwicklung von Werkzeugen für einen ereignisbasierten Überblick über Mobilitätsinformationen und die effiziente Planung, Entwicklung, Durchführung und Nutzung von innovativen Mobilitätsdienstleistungen

 

 

 

 

EAST-CITIES

Aufstellen und Erreichen nachhaltiger Ziele in ostchinesischen Städten

 

 

 

eLabour II

Interdisziplinäres Zentrum für IT-basierte qualitative Forschung in der Arbeitssoziologie

 

 

Managed Forgetting

Die heutige Informationsflut erschwert es immer mehr, sich auf die wirklich relevanten und wichtigen Dinge zu konzentrieren

MIRROR

Von der Wahrnehmung über die Erwartung bis zur Realisierung: Umfassende medienübergreifende Analyse von Fehlinformationen bei der Migration in die EU und potenziell daraus resultierenden Bedrohungen.

 

PRESENt

Wege zu einer personalisierten Prävention und Behandlung von schwerer Norovirus-Gastroenteritis