Direkt zum Inhalt

FaAM

In diesem Projekt wird gemeinsam mit der VST GmbH aus Saalfeld (Thüringen, VST VideoSystemTechnik) ein „Fotografisches Aufnahmesystem mit automatisierter Motivfreistellung (FAaM)" entwickelt. Die qualitativ hochwertige Freistellung von Motiven in der Porträtfotografie ist – trotz der digitalen Verarbeitungsmöglichkeiten – derzeit nur mit aufwändigen Verfahren möglich, die nicht ohne manuelle Nachbearbeitung und Einschränkungen bei der Motivauswahl und -darstellung auskommen.

Beschreibung

In diesem Projekt wird gemeinsam mit der VST GmbH aus Saalfeld (Thüringen, VST VideoSystemTechnik) ein „Fotografisches Aufnahmesystem mit automatisierter Motivfreistellung (FAaM)" entwickelt. Die qualitativ hochwertige Freistellung von Motiven in der Porträtfotografie ist – trotz der digitalen Verarbeitungsmöglichkeiten – derzeit nur mit aufwändigen Verfahren möglich, die nicht ohne manuelle Nachbearbeitung und Einschränkungen bei der Motivauswahl und -darstellung auskommen.

 

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines integrierten Kamera-, Beleuchtungs-, Blitz- und Bildverarbeitungssystems, das den Prozess der Porträtfotografie von der Bildaufnahme bis zur Freistellung vollständig automatisiert. Der Fotograf nimmt die Person(en) vor einem Hintergrund auf und ohne weitere manuelle Eingriffe wird ein – neben dem aufgenommenen Bild – weiterverwertbares, freigestelltes Bild des Motivs in professioneller Qualität geliefert. Hierzu wird der Forschungspartner L3S unter der Leitung von Prof. Dr. Ralph Ewerth einen hybriden algorithmischen Lösungsansatz entwickeln, der u.a. auf 3D-Aufnahmen basiert.

 

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Förderprogramms Zentrale Innovation Mittelstand gefördert.

Team
Research area
Intelligent Access to Information
Begin
End
BMWi