Direkt zum Inhalt
Datengestützter Unterricht in den MINT-Fächern
Datengestützter Unterricht

Homeschooling, Wechselunterricht, Digitalunterricht - der Bedarf an digitalen Lösungen für Schulen und Universitäten zeigte sich selten so deutlich wie heute. Während der Corona-Pandemie sind viele Bildungseinrichtungen plötzlich gezwungen, in Lehre und Unterricht neue Wege einzuschlagen. Die herrschende Unsicherheit über die Wirksamkeit der Lehransätze zeigt: An Lehrformaten und wie sie in ihrem Zusammenspiel effektives Lernen ermöglichen können, muss dringend weiter geforscht werden.

Das vom Land Niedersachsen geförderte interdisziplinäre Promotionsprogramm LernMINT soll diese Lücke schließen: 15 Stipendiaten erforschen die Chancen, Grenzen und Risiken des datengestützten Lehrens und Lernens. Unterstützung erhalten sie von Forschern der Leibniz Universität Hannover und des L3S, der Ostfalia-Hochschule, der Hochschule Hannover und der Technischen Informationsbibliothek (TIB), die in LernMINT ihre fachdidaktische, naturwissenschaftliche und informatische Expertise bündeln.

Im Mittelpunkt des Graduiertenkollegs steht die Frage, welche Möglichkeiten die digitale Transformation zur Qualitäts- und Effizienzsteigerung in Schule und Hochschule bietet - und das im Spannungsfeld von Fachdidaktik, Learning Analytics und Datenschutz. Dabei gliedern sich die Promotionsprojekte in fünf Themenkomplexe: (1) Digitale Methoden für den MINT-Unterricht, (2) datengestützte Analyse und Nutzung von Lernpotenzialen, (3) informelles Lernen im Kontext von Schule und Hochschule, (4) Unterstützung des Übergangs von Schule zu Hochschule sowie (5) Datenschutz, Fairness und Akzeptanz von Learning Analytics.

In dem bis 2024 laufenden Promotionsprogramm entwickeln die Doktorandinnen und Doktoranden prototypische Technologien für diese Themenbereiche und untersuchen fachdidaktisch ihre Wirkung.

https://lernmint.org

 

Kontakt:
 

Wolfgang Gritz M. Sc.

Gritz@L3S.de

Wolfgang Gritz ist Doktorand in der Forschungsgruppe Visual Analytics am L3S.

Er forscht in den Bereichen Learning Analytics und Multimodal Analytics.

 

Dr. Anett Hoppe

Anett.Hoppe@tib.eu

Anett Hoppe ist Postdoktorandin in der Forschungsgruppe Visual Analytics.

Sie forscht in den Bereichen Search as Learning und Open Educational Resources.

 

Prof. Dr. Ralph Ewerth

Ewerth@L3S.de

L3S-Mitglied Ralph Ewerth ist Professor für Visual Analytics an der Uni Hannover und leitet an der TIB die gleichnamige Forschungsgruppe.