Direkt zum Inhalt

Autos sind zwar noch nicht autonom unterwegs, aber sie unterstützen schon heute ihre Fahrer in vielerlei Hinsicht ‒ zum Beispiel, wenn auf langer Strecke die Konzentration nachlässt oder Sekundenschlaf droht. Aufmerksamkeitsassistenten analysieren insbesondere die Lenkbewegungen und warnen müde oder unaufmerksame Fahrer rechtzeitig vor Lenkfehlern. Lenkt der Fahrer längere Zeit nicht und korrigiert dann abrupt, kann dies ein Zeichen für nachlassende Konzentration und Müdigkeit sein.