Direkt zum Inhalt
Date
2013-04-26

Das ERC wird das Forschungsvorhaben ALEXANDRIA mit insgesamt rund 2,5 Millionen Euro fördern. Namensgeber für das Projekt war die umfassendste und gleichzeitig bekannteste Bibliothek der Antike im ägyptischen Alexandria. Analog dazu widmet sich ALEXANDRIA der Bewahrung unseres kulturellen Erbes im Web. Dazu werden die Wissenschaftler neue Modelle und Algorithmen entwickeln, die es ermöglichen, effektiv nicht nur auf die Gegenwart, sondern auch auf die Vergangenheit des Web zuzugreifen, und mit Hilfe semantischer Suche wichtige Ereignisse und Entwicklungen im und durch das Web auch über längere Zeitperioden zu verfolgen und zu analysieren. Kooperationspartner sind unter anderem die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt, die British Library, und das Internet Archive in San Francisco.

Kontakt: Prof. Wolfgang Nejdl, nejdl@L3s.de