Sprachen

L3S Research Center -  RSS Feeds

Sie sind hier

Startseite » News

L3S Research Center - News Archive 2015

The next TEDxMaschsee event on 22 January 2016 will discuss exciting ways of communication: The possibility of a better world where we have different ways of communications and how these new advancements which are already happening in technology can make life on this planet better. On the other hand, we already know that we have lots of problems with the current technology of communication (electro-magnetic radiation etc.). But, even if we have achieved the optimal way of communication, does it have other side effects apart from its benefits?

Am Donnerstag, 14. Januar 2016, ist es wieder soweit: „12min“ im TRANSFORMATIONSWERK, das heißt Neues, Spannendes und Inspirierendes aus den Feldern Innovation, Digital Business, Marketing, Zukunftstechnologien, neue Ideen im Zwölf-Minuten-Takt. Und zwischendurch Diskussion, Netzwerken und Durstlöschen. Das L3S ist Partner der Veranstaltungsreihe.

The second Alexandria Workshop took place in L3S Research Center on 2-3rd November 2015. The workshop was aimed at bringing together communities involved in web archiving, digital preservation, digital humanities and information retrieval to encourage a closer dialogue between researchers from computer science, digital humanities and cultural heritage institutions.

Das L3S ist Kommunikationspartner der neuen Vortrags- und Netzwerkreihe 12min.me. Dabei kommen drei Experten zu 12-minütigen Impulsvorträgen ('Ignite Talks') auf die Bühne. Anschließend hat das Publikum ebenfalls zwölf Minuten für Fragen und die weiterführende Diskussion. Thematisch geht es um Neues, Spannendes und Inspirierendes aus den Feldern Innovation, Digital Business, Marketing, Zukunftstechnologien, neue Ideen und Erfahrungsberichte. Das Publikum ist bunt gemischt. Techies treffen auf Manager, Designer, Marketer sowie Vertreter aus Wissenschaft und Forschung.

Eine der drängendsten und faszinierendsten Herausforderungen denen Forscher heute konfrontiert sind, ist ein Verständnis der Komplexität unserer global vernetzten Gesellschaft zu entwickeln. Die große verfügbare Menge an Daten („Big Data“), die sich aus den Brotkrumen der menschlichen Aktivitäten in der digitalen Welt ergeben, erlauben uns eine eingehende Untersuchung des Verhaltens von Individuen und Gruppen in einem bisher nicht möglichen Detailierungsgrad.

Seiten