Sprachen

L3S Research Center -  RSS Feeds

Sie sind hier

Startseite

TÜV SÜD verleiht Innovationspreis für L3S-Kooperation

Die Kooperation zwischen der Simi GmbH und dem Institut für Informationsverarbeitung der Leibniz-Universität Hannover wurde in den letzten Jahren durch mehrere AIF-Projekte am L3S gefördert.

Effizienz, Stil, Verletzungsvermeidung: Die Partner haben ein System entwickelt, um Bewegungsabläufe exakt und allein auf der Basis von Kameraaufnahmen zu erfassen. Vorteil: Die Bewertung kommt komplett ohne Sensoren am Körper aus und kann so auch bei realen Sportveranstaltungen – etwa bei Fußballspielen – zur Analyse von Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen. Das Verfahren wird zukünftig auch in der Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge angewandt, um etwa die Bewegung des Fahrers genau zu studieren, während der Computer lenkt. Einen Eindruck, wie das funktioniert, vermittelt das Video des TÜV-Süd über das erfolgreiche Kooperationsvorhaben.

Der TÜV SÜD Innovationspreis richtet sich branchenübergreifend an KMU in ganz Deutschland, die gemeinsam mit einer Universität oder einer außeruniversitären wissenschaftlichen Einrichtung ein Produkt, eine Verfahrensinnovation oder eine technologieorientierte Dienstleistung entwickeln und auf den Markt bringen. Bewertungskriterien sind unter anderem der Innovationsgehalt (Zukunftsorientierung, Neuheit, Produktreife), der Nutzen (Effizienzsteigerung, Profitabilität, Synergieeffekte), die Mittelstandseignung (Relevanz für kleine Unternehmen) sowie Praktikabilität und die erfolgreiche Umsetzung.

TÜV SÜD wird auch in den kommenden Jahren Innovationen prämieren: Interessenten finden Informationen zum Innovationspreis unter www.tuev-sued.de/innovationspreis.