Sprachen

L3S Research Center -  RSS Feeds

Sie sind hier

Startseite

GFFT-Förderpreis für Besnik Fetahu

L3S-Wissenschaftler Dr. Besnik Fetahu wurde auf der Jahrestagung der gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers e. V. (GFFT) mit dem GFFT-Förderpreis für die beste Dissertation ausgezeichnet. Die GFFT-Förderpreise werden jährlich für hervorragende Innovationen verliehen.

Zur Begründung heißt es, Besnik Fetahu habe in seiner Doktorarbeit „Approaches for Enriching and Improving Textual Knowledge Bases“ einen innovativen Ansatz entwickelt, um Wikipedia-Artikel automatisch mit relevanten, fehlenden und wichtigen Zitierungen aus Informationsmedien zu ergänzen. Autoren werden dafür aktuelle Zitierungen vorgeschlagen. Damit wird die Nachweisbarkeit unterstützt, eines der zentralen Prinzipien von Wikipedia. Vor dem Hintergrund, dass Wikipedia täglich von Millionen Menschen und zahlreichen Web-Applikationen genutzt wird und der Zugang zu Wissen und Information ein zentraler Grundpfeiler vieler Unternehmen ist, können Besnik Fetahus Forschungsergebnisse eine Vielzahl von Geschäftsszenarien und Anwendungsfällen maßgeblich beeinflussen.

 

GFFT-Förderpreise 2018

Um in der Wirtschaft einen wettbewerbsentscheidenden Vorsprung an Know-how und neuen Ideen zu behalten, ist gemeinsame Innovation in einem Netzwerk von Partnern von überragender Wichtigkeit.
An unseren Universitäten und wissenschaftlichen Instituten werden jedes Jahr hervorragende Arbeiten fertig gestellt, deren Erkenntnisse direkt in den Unternehmen genutzt werden können und auf diese Weise aktiv die Innovationskraft unserer Gesellschaft stärken. Die Förderung des Forschungstransfers ist ein wichtiger Hebel dazu.
Die GFFT möchte mit den GFFT-Förderpreisen die besten Leistungen auszeichnen und einem breiteren Publikum vorstellen.