Direkt zum Inhalt

Wenn vernetzte und autonome Systeme immer komplexere Aufgaben übernehmen, ist es unabdingbar, ihre Verlässlichkeit sicherzustellen. Der Begriff Verlässlichkeit („Dependability“) umfasst hierbei qualitative sowie quantitativ messbare Eigenschaften von Systemen, wie Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität. Diese Eigenschaften sind grundlegend für die Anwendungen in den Kernbereichen des L3S wie Mobilität (automatisiertes und vernetztes Fahren), Produktion in der Industrie 4.0 und Gesundheit (Medizintechnik).

Projekte

A+B-Komplexität

Untersuchungen Arithmetischer und Boole'scher Komplexität von Schaltkreisen kleiner Tiefe

Cyberangriffe gegen Unternehmen

Data Transparency Lab

ErrorlessLearning

FeelMaTyC

ProfiT-HPC - Raising Awareness of HPC for Performance Engineering

High Performance Computing (HPC) hat sich in vielen wissenschaftlichen Disziplinen zu einem Standardforschungsinstrument entwickelt

REDSplat

UnIQue

Das UnIQue-Projekt hat sich das Ziel gesetzt, den gehobenen Ansprüchen von Nutzern in zellularen Netzen gerecht zu werden

VaMoS

VPRO - Entwurf einer konfigurierbaren, massiv parallelen Computer-Vision Vektorprozessorarchitektur und einer Abbildungsmethodik für Anwendungen zur Objekterkennung auf eingebetteten Systemen

Entwurf einer konfigurierbaren, massiv parallelen Computer-Vision Vektorprozessorarchitektur und einer Abbildungsmethodik für Anwendungen zur Objekterkennung auf eingebetteten Systemen