Direkt zum Inhalt

Das Projekt DISKOW zielt darauf ab, einen Prototyp der Job Knowledge Base (JKB) zu erstellen, basierend auf einer bestehenden Open Source Business Intelligence-Plattform, um die wichtigsten Faktoren in dieser Hinsicht abzudecken, wie z.B. das erforderliche Jobwissen für eine bestimmte Stelle.

 

Um einen besseren Einblick in die Nachfrage oder das Angebot an Arbeitskräften zu erhalten, haben sich Forscher und politische Entscheidungsträger auf Interviews, Fachpublikationen, Umfragen und Stellenangebote gestützt. Diese traditionellen Datenquellen haben zwar einige klare Vorteile, sind aber auch durch Einschränkungen gekennzeichnet, die durch die Verwendung webbasierter Daten behoben werden können. Das Internet ist eine Goldgrube für die Entdeckung von Berufswissen. Verlinkte offene Daten, Stellenanzeigen, soziale Medien, Job-Suchmaschinen, Foren, Wikis, Datenströme und verknüpfte Informationen sind nur einige Beispiele für solch wertvolle arbeitsplatzbezogene Quellen im Netz. In dieser Hinsicht besteht das Hauptproblem nicht in der Verfügbarkeit von Daten und der Art und Weise, wie sie abgerufen werden können, sondern in der Art und Weise, wie diese riesige Menge verschiedener Webdaten bereinigt, untersucht, visualisiert und interpretiert werden kann. Mit dem Ziel, diesen Prozess zu rationalisieren und solche Daten für die weitere Nutzung (z.B. durch spezialisierte mobile Anwendungen) geeignet zu machen, wird im Rahmen des DISKOW-Projekts eine offene Job Knowledge Base (JKB) vorgeschlagen, die von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Arbeitssuchenden, Arbeitsmarktexperten und politischen Entscheidungsträgern genutzt werden kann. Eine JKB enthält verschiedene Arten von Informationen wie Verantwortlichkeiten und Rollen, erforderliche Kompetenzen (beschrieben anhand bestehender Standards wie eCF, EQF usw.), die zur Konzeptionierung von Ausbildungen und zur Ermittlung von Prioritäten verwendet werden könnten, Lohninformationen, geografische und demografische Trends, kulturelle Fragen, Anforderungen der Arbeitsmärkte in verschiedenen Bereichen, Informationen zu Stellenausschreibungen und -quoten, Arbeitsplatzpopularität und andere nützliche Statistiken. Das Projekt DISKOW zielt darauf ab, einen JKB-Prototypen zu erstellen, basierend auf einer bestehenden Open-Source-Business-Intelligence-Plattform, um die wichtigsten Faktoren in dieser Hinsicht abzudecken, wie z.B. das für eine bestimmte Arbeitsstelle erforderliche Wissen.

 

 

Begin
End