Direkt zum Inhalt

Am Forschungszentrum L3S ist eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc, m/w/d) - EntgGr. 14 TV-L, 100 % - im europäischen Projekt “ROXANNE” - Real time netwOrk, teXt and speaker ANalytics for combating orgaNized crimE

ab 01.11.2020 zu besetzen. Die Stelle ist projektbezogen für zwei Jahre befristet.

Sie werden die einzigartige Möglichkeit haben, gemeinsam mit exzellenten Forscherinnen, Forschern und Anwendern aus ganz Europa an Themen der Bekämpfung von organisierter Kriminalität arbeiten, dazu gehören Interpol, Europol und Strafverfolgungsbehörden meherer Europäischen Ländern sowie Israel. Mehr zum Projekt: https://www.l3s.de/de/projects/roxanne

Aufgaben
Der Forschungsschwerpunkt ist die Anlayse von Sozialen Netwerken und Graphanalyse mit Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz und machinellem Lernen. 

Bewerben Sie sich, wenn Sie an einem oder mehreren der folgenden Forschungsthemen interessiert sind:

  • Deep Learning und Knowledge Graphs
  • Analyse von Sozialen Medien
  • Informationsextraktion und Web Mining
  • Interpretierbarkeit und Erklärbarkeit von Algorithmen der künstlichen Intelligenz

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist eine Promotion in Informatik. Sie sollten über gute Kenntnisse und einen Forschungsprofil in einem oder mehreren Bereichen verfügen, die für die obigen Themen relevant sind. Sehr gute Englischkenntnisse werden erwartet, ebenso wie sehr gute Studienleistungen in den genannten Fachbereichen. Auslandserfahrung während des Studiums oder danach sowie gute soziale und kommunikative Fähigkeiten sind hilfreich.

Die Arbeitsplätze sind für eine Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern diese dadurch insgesamt in vollem Umfang abgedeckt werden können.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Wolfgang Nejdl gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einer Referenzliste in elektronischer Form an

E-Mail: nejdl@L3S.de

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Forschungszentrum L3S
Prof. Dr. Wolfgang Nejdl
Appelstr. 4
30167 Hannover
http://www.uni-hannover.de/jobs

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.