Direkt zum Inhalt

Am Forschungszentrum L3S sind insgesamt 12 Stellen als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/in, m/w/d) - EntgGr. 13 TV-L, 100 % -

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc, m/w/d)
- EntgGr. 14 TV-L, 100 % - im Internationalen Leibniz-Zukunftslabor für Künstliche Intelligenz und Personalisierte Medizin

ab 01.08.2020 zu besetzen. Die Stellen sind projektbezogen für zwei Jahre befristet.

Sie werden die einzigartige Möglichkeit haben, gemeinsam mit exzellenten Forscherinnen und Forschern aus Australien (Melbourne, Perth, Sidney), Neuseeland (Wellington), Singapur (ADSC, NTU), Indien (Kharagpur) und Kalifornien (Stanford) sowie mit renommierten Kolleginnen und Kollegen vom L3S (Leibniz Universität und Medizinische Hochschule Hannover) und europäischen Partnerinstituten Spitzenforschung zu betreiben.

Aufgaben

Die Forschungsschwerpunkte entsprechen den Schwerpunkten der nationalen und internationalen Forscherinnen und Forscher, die am Leibniz-Zukunftslabor für Künstliche Intelligenz arbeiten. Bewerben Sie sich, wenn Sie an einem oder mehreren der folgenden Forschungsthemen interessiert sind:

  • Deep Learning und Knowledge Graphs

  • Signalanalyse und -integration

  • Probabilistische Verfahren

  • Informationsextraktion und Web Mining

  • Reproduzierbarkeit und Robustheit von Maschinellem Lernen

  • Privacy Preserving Data Mining und Datenschutz

  • Interpretierbarkeit und Erklärbarkeit von Algorithmen der künstlichen Intelligenz

  • Fairness und Verantwortung in der künstlichen Intelligenz

  • Künstliche Intelligenz für personalisierte Prävention, Diagnostik und Therapien

  • Maschinelles Lernen für Multi-Omics-Daten und Präzisionsmedizin

  • Klinische Entscheidungsunterstützungssysteme

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in Informatik, medizinischer Informatik, Bioinformatik oder auf verwandten Gebieten. Sie sollten über gute Kenntnisse in einem oder mehreren Bereichen verfügen, die für die obigen Themen relevant sind. Sehr gute Englischkenntnisse werden erwartet, ebenso wie sehr gute Studienleistungen oder eine Promotion in den genannten Fachbereichen. Auslandserfahrung während des Studiums oder danach sowie gute soziale und kommunikative Fähigkeiten sind hilfreich.

Die Arbeitsplätze sind für eine Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern diese dadurch insgesamt in vollem Umfang abgedeckt werden können.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Wolfgang Nejdl gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einer Referenzliste bis zum 30.06.2020 in elektronischer Form an

E-Mail: nejdl@L3S.de

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Forschungszentrum L3S

Prof. Dr. Wolfgang Nejdl

Appelstr. 4

30167 Hannover

http://www.uni-hannover.de/jobs

Alle Bewerbungen, die vor dem 30.06.2020 eingehen, werden in vollem Umfang berücksichtigt. Die Suche wird so lange fortgesetzt, bis alle Stellen besetzt sind.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.