Direkt zum Inhalt
Digitaler Salon

Digitaler Salon an der TIB startet am 24. Oktober mit Livestream

Date
2019-10-23

Am 24. Oktober 2019 startet der Digitale Salon der TIB in die zweite Runde. In Vorträgen und Diskussionen gehen wir der Frage nach, wie wissenschaftliches Arbeiten in einem sich immer stärker digitalisierenden Umfeld gelingt und effektiver gestaltet werden kann. Die Veranstaltungen richten sich primär an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Forschende, Postdocs und Studierende.

Alle Veranstaltungen werden live gestreamt: https://vimeo.com/event/15850

 

DIGITALER SALON

DIGITAL SCHOLARLY COMMUNICATION – Wie kann ich die Sichtbarkeit meiner Forschung erhöhen?

Prof. Dr. Sören Auer, Direktor der TIB und Professor für Datenwissenschaft und Digitale Bibliotheken an der Leibniz Universität Hannover, gibt Einblicke, wie die eigene Forschung mit Hilfe von Open Access, semantischen Beschreibungen und Wissensgraphen erfolgreich positioniert und so die Resultate und Erkenntnisse sichtbarer werden.

Donnerstag, 24.Oktober 2019 // 17-18 Uhr // TIB-Standort Technik/Naturwissenschaften

 
VIDEOS IN DER WISSENSCHAFT – Werkschau der TIB-Forschungsgruppe Visual Analytics

Videos sind das Medium unserer Zeit, doch wie sieht das in der Wissenschaft aus? Wie lassen sich Videos als Quelle nutzen? Und warum beschäftigt sich eine Bibliothek überhaupt mit bewegten Bildern und wissenschaftlichen Abbildungen? Die TIB-Forschungsgruppe Visual Analytics gibt Antworten.

Donnerstag, 14. November 2019 // 17-18 Uhr // TIB-Standort Technik/Naturwissenschaften

 

BLOCKCHAIN @ UNIVERSITY – Wie dezentrale Identitäten die Lehre prägen könnten

Der Begriff Decentralized Identity beschreibt neue Blockchain-basierte Standards für die Digitalisierung von Hochschulzeugnissen und andere Qualifikationsnachweisen. Dr. Ingo Keck und Andreas Wittke geben einen Überblick über Pilotprojekte in Deutschland und anderen europäischen Ländern.

Donnerstag, 12. Dezember 2019 // 17-18 Uhr // TIB-Standort Technik/Naturwissenschaften

 

DAS WWW VERGISST NICHT – Wie digitale Inhalte langfristig bewahrt werden

Jeden Tag werden Webseiten verändert, umbenannt oder gelöscht. Dr. Helge Holzmann vom Internet Archive erklärt, wie flüchtige Inhalte im Internet langfristig bewahrt und wissenschaftlich genutzt werden können.

Donnerstag, 9. Januar 2020 // 17-18 Uhr // TIB-Standort Technik/Naturwissenschaften

 
BIG DATA IN MEDICINE AND HEALTHCARE – How data fight diseases

Prof. Dr. (Univ. Simon Bolivar) Maria-Esther Vidal analysiert Massendaten, um Krankheiten zu erkennen und personalisierte Therapien zu entwickeln. Ein Beispiel, das zeigt, wie sensible Personendaten in der Wissenschaft verwendet werden und welche ethischen Herausforderungen zu meistern sind.

Donnerstag, 13. Februar 2020 // 17-18 Uhr // TIB-Standort Technik/Naturwissenschaften

Diese Veranstaltung findet auf Englisch statt.

 

Weitere Informationen: http://tib.eu/digitalersalon